Ein Leitfaden für minimalistisches Webdesign

Ein Leitfaden für minimalistisches Webdesign

Zuerst gebe ich zu, dass ich kein Webdesigner bin, sondern ein Designliebhaber, und was Sie lesen werden, sind nicht meine eigenen Gedanken, sondern die Zusammenfassung der besten Dinge, die ich über dieses Thema gelesen habe.
Minimalismus bezieht sich heute auf einen bestimmten Stil und gilt in vielen Bereichen: Kunst, Architektur, Literatur, Philosophie, Recht, als Lebensform. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung des Minimalismus im Kontext des Webdesigns untersuchen.

Was für Designer sind Sie?

Sind Sie ein Designer, der sich hinter Ornament und Dekoration versteckt? wer nutzt das eine oder andere element, nur weil es trendy aussieht? oder der andere, der seine Arbeit funktional auf die grundlegendsten Merkmale reduziert, wobei sich jedes Element perfekt in das Design einfügt und der Benutzererfahrung einen Mehrwert verleiht?
Wenn Sie der Erste sind, müssen Sie wissen, dass ein Element für Ihre Benutzer nicht nur schön aussieht, sondern wenn Sie der Zweite sind, sind Sie ein minimalistischer Designer.

Was ist Minimalismus im Webdesign?

Minimalismus bedeutet für Sie, so wenig zu haben, wie Sie benötigen, damit Sie nicht an Dinge denken müssen, die Sie besitzen. Im Webdesign ist es ziemlich dasselbe, es geht darum, nur die wichtigsten Elemente beizubehalten, mit denen Benutzer ihre Probleme schnell und einfach lösen können.

Minimalistisches Design zwingt Sie zu bewussten Designentscheidungen. Sie hinterfragen jedes Element nach seiner Notwendigkeit, auch wenn es sich um einen freien Platz oder eine Trennlinie handelt.

Ist Minimalismus Einfachheit?

In Wikipedia ist Einfachheit der Zustand oder die Qualität des Einfachseins, und Minimalismus ist jedes Design oder jeder Stil, bei dem die einfachsten und wenigsten Elemente verwendet werden, um den maximalen Effekt zu erzielen. Möglicherweise ist Minimalismus keine Einfachheit, sondern sucht ihn, indem unnötige Elemente entfernt werden, die Benutzeraufgaben nicht unterstützen.

Wie kann ich "unnötige Elemente" erkennen?

Wählen Sie eines aus, nehmen Sie es mit, wenn das Design so bleibt, wie es funktionieren soll, werfen Sie das Element heraus, da es nicht unbedingt erforderlich ist, wenn es nicht aufbewahrt wird.
In anderen Worten, fügen Sie Elemente nicht nur für sich selbst hinzu.

Design in Silence… unnötige Elemente sind Lärm.

Wie kann ich Minimalismus in meinem Design erreichen?

  • Begrenzen Sie Ihre Zwecke: Die Auswahl ist nicht immer gut, treffen Sie Entscheidungen und klären Sie Ihr Design. Wenn Sie eine Website erstellen möchten, geben Sie ihr einen einzigen Zweck mit einem Aufruf zum Handeln.
  • Begrenzen Sie Ihre Ressourcen: Wenn Sie die Anzahl der Farben, Schriftarten und Größen reduzieren, fühlt sich das Design einheitlich an und Sie müssen sich mehr auf das eigentliche Problem konzentrieren.
  • Finden Sie Ihr wichtiges Element und setzen Sie es über alle anderen Elemente.
  • Werfen Sie keine Elemente weg, denken Sie über die Bedürfnisse Ihrer Benutzer nach und versuchen Sie, die Aufgaben so einfach wie möglich zu gestalten.
  • Konzentrieren Sie sich auf Details, da diese für das allgemeine Erscheinungsbild der Website wichtig sind, wenn nur wenige Elemente vorhanden sind.

Sie fügen keinen Leerraum hinzu, sondern entfernen nur Daten.

Das Entfernen oder Ausschließen von Elementen von einer Webseite lässt notwendigerweise leeren Raum. Dieser Speicherplatz ist also keine Aktion, die Sie ausführen, sondern ein Ergebnis, bei dem Sie unnötige Elemente herauswerfen, da Sie nicht mehr Speicherplatz benötigen. aber du brauchst weniger Zeug.

Perfektion wird nicht erreicht, wenn nichts mehr hinzuzufügen ist, sondern wenn nichts mehr zum Mitnehmen übrig ist.
 - Antoine de Saint-Exupéry

Aber warum sollte ich Minimalismus versuchen?

  • Der Minimalismus zwingt Sie dazu, Ihre Botschaft zu polieren. Solange Sie das primäre Ziel nicht aus den Augen verlieren, hilft er den Benutzern, die Kernelemente der Benutzeroberfläche zu erkennen, und macht ihre Reise intuitiv und zielgerichtet.
  • Minimalismus wird nicht sterben, es macht das Design zeitlos.
  • Mit weniger Elementen auf der Seite verfügen Sie über eine kompakte Website, die schnell geladen wird. Es erleichtert auch die Navigation.
  • Minimalistisches Design passt perfekt zu reaktionsschnellen Design-Frameworks.

Inspiration:

Google

Google verwendet die Leerstelle, um mehr Aufmerksamkeit auf das Logo und das Suchfeld zu lenken. es gelingt ihnen, das design relativ zeitlos zu halten. Bei Google heißt es: "Konzentrieren Sie sich auf den Nutzer und alle anderen werden folgen."

Apfel

Apple hat ein konsistentes Design mit einer sehr effektiven Nutzung des Leerraums. Der Hauptzweck ihrer Website ist es, ihre Produkte zu verkaufen und zu bewerben. Sie setzen sie in den Vordergrund, indem sie den weißen Hintergrund für den perfekten Kontrast verwenden und die Produkte sprechen lassen.

Jac &

Bilder sind die bekannteste Form von Kunstwerken im minimalistischen Design, sie ermöglichen eine ganze Welt emotionaler Verbindung und schaffen eine Atmosphäre.

ETQ

ETQ hat ein organisiertes und einfaches Website-Design. Mit dem klaren Blick und wenigen Elementen haben sie weniger Chancen, aus der Mode zu kommen oder den Sinn zu verlieren.

Basteln

Tinker gelingt es, ein Gefühl des Vertrauens aufzubauen, indem der Prozess der Herstellung ihrer Produkte auf minimalistische Weise gezeigt wird. Der Abstand und die Anordnung der Inhalte sorgen für ein tolles Design.

Twnsnd

Der weiße Raum lässt Twnsnd friedlich und einladend aussehen. Indem sie die Wahl zwischen den Erscheinungsbildern ihrer Website treffen, verleihen sie ihnen ein Gefühl der Freiheit.

Minerva

Sie müssen nicht alles verwenden, um zu kommunizieren. Seien Sie einfach klar, um gehört zu werden. Daran glaubt Minerva.

Ende

Die Minimalisten sagen:

Beim Minimalismus ging es nicht nur darum, unsere Sachen loszuwerden, sondern auch darum, die Kontrolle über unser Leben zu übernehmen.

Als Webdesigner sollten wir sagen:

Beim Minimalismus ging es nicht nur darum, die unnötigen Elemente loszuwerden, sondern die Kontrolle über unser Design zu übernehmen.

Da die Beseitigung der Unordnung nicht das Endergebnis ist, ist es nur der erste Schritt.

Vielen Dank für das Lesen dieses Artikels. P.S Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würde es viel bedeuten, wenn Sie auf die Schaltfläche "Klatschen" klicken oder ihn mit Freunden teilen.

& Fühlen Sie sich frei, mir eine Notiz oder einen Tweet zu hinterlassen, und begrüßen Sie, um mein Portfolio auf Dribbble zu sehen.